Training und Körper Bewusstsein

Ich habe mein Leben mehrmals gewandelt vom Pferdetrainerin, Show – Reiterin, Weltenbummlerin, über Sicherheitsdienstmitarbeiterin bis hin zur internationalen Luftakrobatin.

Bin immer meinen Träumen gefolgt. Hörte auf meine Intuition, diese kleine feine Stimme, die mich wie ein Kompass durch das große Abenteuer namens Leben führt.

  • Manchmal wie ein feines Kribbeln im Bauch.
  • Oder wie eine Last, die schwer auf die Brust drückt.
  • An manchen Tagen wie eine überwältigende Euphorie im Körper. 
  • Und manchmal wie eine stille Sehnsucht, die sich im Herzen verbirgt. 

Ich bin dankbar, dass ich stets den Mut gefunden habe, die Schritte zu unternehmen, die ich tun musste um mein persönliches Glück zu gewährleisten.

Ich möchte einige der Vorteile nennen, die ich durch das Training als Artist Athletin in den letzten Jahren sammeln konnte. Bevor ich das jahrelange Zirkustraining begann:

  • War ich nicht geerdet und nicht präsent in meinem Körper.
  • Konnte die Führung in meinem Leben nicht übernehmen.
  • Hatte wenig Selbstwert und keine Selbstliebe.
  • Fand keinen Sinn in alltäglichen Handlungen.

Körperbewusstsein entwickeln

Während meiner Trainingsreise lernte ich meinen Körper zu schätzen. Ich verbrachte so viele Stunden damit, einfach auf dem Boden zu sitzen und meine Beine bis zu meinen Zehen zu dehnen. In gewisser Weise genoss ich jede Minute des üblen Dehnungsschmerzes, weil ich dadurch mein physisches Selbst fühlte! Es ging um mich! Nicht um eine Ablenkung von außen. Das Center meiner Aufmerksamkeit war auf und in meinen Körper hineingerichtet. Ich entwickelte mein Körperbewusstsein!

Wann hast du deine Füße das letzte Mal gefühlt und geschätzt? „Point“ mit dem Fuß so weit wie möglich (ja, gerade jetzt), damit du diesen schönen gebogen Fußrücken bekommst und nimm wahr, wie dich das elegant erscheinen lässt. Ein tolles Gefühl!

Im Laufe der Jahre des täglichen Trainings habe ich gelernt:

  • Meinem Körper zu vertrauen!
  • Und sicher zu sein, dass mein Körper dort ankommt, wo ich ihn haben möchte!
  • Daraucf zu vertrauen, dass mein Körper sein Bestes tut, um mir zu dienen!
  • Den Physischen Körper zu lieben!

Es ist ein sehr befriedigendes Gefühl, mit einem guten Körperbewusstsein durch die Welt zu gehen.

Körperbewusstsein trainieren

Ich erzähle euch jetzt eine kleine Geschichte aus meinem Zirkusalltag:

Da ist diese Zirkus Pose, von der ich nach wie vor besessen bin. Es hat über zwei Jahre gedauert, um diese Pose zu halten.

Als ich vor 4 Jahren mit Luftakrobatik anfing, schien diese Pose unerreichbar. Vielleicht war genau, dass der Anreiz diese Herausforderung zu meistern. Ein ultimatives Ziel, etwas, für das ich brennen und auf das ich hinarbeiten konnte.

Für mich erschien diese Pose als das schönste Geheimnis der Luftakrobatik. Was braucht es und wie ist es für meinen Körper möglich diese Pose zu meistern? Am Anfang war ich weit davon entfernt die Pose zu halten. Ein liebenswürdiger Helfer musste immer meine Beine halten und mir das Körpergewicht abnehmen. Irgendwann war niemand mehr da, der mir helfen konnte. Ich musste meine ganze Energie bündeln, um den inneren Schweinehund zu überwinden um alleine weiter zu trainieren.

Offiziell wird diese Pose als „einarmige Flagge“ bezeichnet. Schnell lernte ich, dass sie unter Luftakrobaten umgangssprachliche „Arm – Brecher“ genannt wird.

Dieser Name ist sehr passend.

Für ein Jahr lang, als ich in die Pose fiel, empfand ich den Schmerz als Schock!

Mein Arm drückt meine Rippen zusammen und quetscht den Atem aus meinen Lungen. Gleichzeitig fühlt es sich so an, als ob der Arm unter dem Gewicht in zwei bricht, und als ob die Schulter jeden Moment aus der Kugel gerissen wird.

All diese Empfindungen vereinen sich zu einer erstaunlichen Sensation! Dieser Schmerz fasziniert, er ist echt und vermittelt das Gefühl lebendig zu sein! 

Es fließt nicht nur Adrenalin, sondern auch Endorphin durch den Kreislauf. Jedes Mal ist der Kick garantiert! Ein natürliches Hoch in jeder Trainingseinheit!

Heute fühle ich mich sicher dabei den „Arm Brecher“ zu landen und mein Körper hat sich an die extremen Bedingungen angepasst. Der Schmerz ist geringer, das hoch Gefühl bleibt gleich. Mit jedem Training komme ich dem Ziel näher die Pose zu Meisten!

Körperbewusstsein Selbstbewusstsein

  • Dadurch gewinne ich Selbstvertrauen.
  • Steigert Mut und Courage.
  • Es gibt mir Sinn im Leben,
  • und fordert meinen Geist.

Wenn du Fragen hast, unterstütze ich dich gerne, hinterlasse eine Message im Chat.

Viel Spass im Prozess,

motivierte Bewegungs-Grüsse

Mara


Buche mich für deinen Event:

Meine Arbeit als BühnenKünstlerin

 Mara & Chris Acts für Varieté, Event und Zirkus

Das leben ist nicht kurz.

Schaff einen lang anhaltenden Körper.

DEIN KÖRPER IST DEINE ERSTE PRIORITÄT

Pudelwohl in deinem Körper

Leave A Comment