YOGA

Das vergessene Paradies in dir.

Wow. Einen Artikel über Yoga schreiben. Weißt du, klar könnte ich jetzt anfangen, und die ganzen Infos an euch herantragen, was es bedeutet, woher es kommt, was die Philosophie dahinter ist… aber ganz ehrlich. Das kannst du auch einfach google fragen.

Was ich mir für dich wünsche, ist zu verstehen, was es für DICH tun kann, was es mit dir, mit deinem Körper, deinem Geist, deinem Inneren macht.

Alleine das schon, ist so schwer zu fassen. Du bist so viel mehr als du denkst. Du bist ein Wunder. Auch, wenn du das nicht glaubst. Schau dich an! Stelle dich einfach mal nackt vor den Spiegel und bewundere dieses Meisterstück, dieses Unikat an Leben. DU. Dich macht alles an dir aus.

Weißt du was Yoga für mich ist? 

Ein Lebensbegleiter. Jeden Tag. Yoga ist immer da, auch wenn ich mich selbst mal vergessen habe, nicht weiter weiß, es mir schlecht geht, vor einer Herausforderung stehe, wenn ich am Strand spazieren gehe und die Wellen fühle, es mir gut geht. 

Immer da. Es geht nicht nur um Bewegung, um diese Körperhaltungen (Asanas), die in den Instagram-Feeds der ganzen Yoga-Girls so einfach, so wunderschön, so perfekt aussehen. Und du wahrscheinlich denkst: Ich bin doch viel zu unflexibel, ich kann das nicht.

Es ist ein Verbunden sein mit allem was ich bin, was mich ausmacht. Vor allem ein Begreifen… Meines Körpers auf eine neue Art und Weise, ein Annehmen, ein Loslassen, ein Akzeptieren. Und ein Bewusst-Sein im Moment.

Was macht mich denn eigentlich alles aus? Ist es wirklich nur mein Name, Alter, mein Job, was ich bisher erreicht habe, auf welcher Stufe der Karriereleiter ich stehe?

Nein.

Was bin ich noch? 

Ich bin mein Atem. 

Atem? Was meinst du Jacoba???

Hast du jemals daran gedacht, dass dieses Wundermittel, ohne welches du nicht länger als ein paar Minuten (im besten Fall) überleben könntest, einfach so jede Sekunde einfach in dich ein- und ausfließt? 

Von dem Tag als deine Nabelschnur durchgeschnitten wurde, als du ein kleiner, völlig hilfloser Wurm diese Welt zum ersten Mal gesehen hast.. Dich voller unendlicher Hingabe begleitet bis zu dem Tag, an dem du den letzten Atemzug tun wirst.

Prana. So nennen sie es im Yoga. Auf Sanskrit, der heiligen Sprache Indiens. Lebensenergie. Chi.

Schließ mal kurz die Augen. Ok. Lies erst kurz den Text und mach es dann. Egal ob du sitzt oder stehst. Entspanne deinen Kopf, deinen Kiefer, deine Augen, deine Schultern. Atme ein und aus. Ganz lange. Ganz bewusst. Zähle beim Einatmen auf 4. Beim Ausatmen auf 4. Mache das 4 Mal. Fühle. Nimm wahr. Einfach alles was ist. Wie als würdest du in einen Aufzug einsteigen und von deinem Kopf ein paar Etagen tiefer fahren. In deinen Hals, deine Brust, deinen Bauch, deine Beine, deine Füße. Nimm wahr.

Ok. Jetzt kannst du die Übung machen.

Schließe die Augen. 

Soll ich dir noch was verraten?

Ich habe Yoga jahrelang praktiziert und nicht allumfassend greifen können was es ist, was Yoga mit mir macht, dem Körper, Geist und dem Energiefluss in mir. 

Ich habe Yoga mit dem Kopf gemacht. Bin nach einem stressigen Arbeitstag noch schnell ins Yogastudio gerannt, um mir selbst zu beweisen, dass ich auch was für mich tue. 

Bullshit.

Yoga ist für mich nicht nur ein Sport, ein Trend um einen schönen Körper zu bekommen, zu meditieren, in mir anzukommen.

Yoga ist für mich pure Liebe.

Zu mir selbst, einem ganz neuen Verständnis meines Wesens, meines Körpers, der Natur um mich herum, allen Lebewesen, der Verbundenheit durch etwas Unsichtbarem, und dennoch spürbarerer Existenz.

Du kannst Yoga nicht wirklich erklären. Oder bekommst von jedem den du fragst eine andere Antwort. Denn jeder einzelne Mensch ist einzigartig. So wie du:)

Du darfst Yoga erleben. Immer und immer wieder neu. Eintauchen in eine Welt die nicht mit dem Verstand zu erkennen ist, sondern nur mit einem offenen Herzen zu spüren und wahrzunehmen geht.

Und dabei lachen, weinen, einen Schreianfall bekommen, Muskelkater, einen wunderschönen, gestärkten Körper, zur Ruhe kommen, ausrasten, dich in dich selbst verlieben. Und wie Mara so schön schreibt: 

To be in tune with  your Body. Is self love.

Das ist für mich Yoga.

Ja du darfst mich kontaktieren, ich freue mich von dir zu hören.

Deine Jacoba

Jacoba auf Facebook    Jacoba auf Instagram     Jacoba’s Freedom Lifestyle academy