Kreativität Bringt Motivation und

Sinn in dein tägliches Training.

Setzte dir zum Ziel in jeder Trainingseinheit die letzten 15 Minuten der Kreativität zu widmen. Nimm eine bestimmte Übung oder einen Bewegungsablauf und probier etwas Neues aus!

Mache etwas anders als du es gewohnt bist. Verlasse den Pfad des gewohnten und suche einen neuen Weg, eine dir bereits bekannte Übung auszuführen. Überlege wie du die Übung erweitern, erschweren und neu erfinden kannst.

Ich habe für dich eine Liste erstellt mit Eigenschaften, die du nutzen kannst, um mehr Kreativität in dein Training zu integrieren:

Selbstvertrauen

Selbstvertrauen, sich selber vertrauen, ist das A und O im Training wie im Leben! Sicher zu sein, dass die Intuition richtig liegt und dir mitteilt, was für deine Körperliches und persönliches Wachstum das richtige ist.

Sage dir selber: „Ich weiss genau was gut für mich ist.“

Mut 

Den Mut zu haben dich auf deine kreative Körperreise einzulassen! Anders zu denken und zu handeln und mit einer neuen Herangehensweise die dich und dienen Körper wahrzunehmen.

Heisst auch den Mut zu haben dich lächerlich zu machen! Den Mut zu haben seinen eigenen Zweifeln zu stellen! Wenn du Ballet tanzen möchtest, dann gehe in ein Studio und fange an Unterricht zu nehmen, auch wenn du zwei linke Beine hast. 

Sage dir selber: „Ich bin mutig.“

Vision

Am Anfang steht eine Begeisterung, eine Vision, die ein Ziel gibt, auf das du hinarbeiten kannst. Jeder Anfang ist unterstrichen von einer Euphorie, die sich Körperlich bemerkbar macht. 

Du brauchst eine Vision die dich durch deine Zweifel und unmotivierten Zeiten trägt!

Sage dir Selber „… ist meine Vision. “

Verspieltheit.

Erlaube dir eine kindliche Offenheit, ein intuitiver Zugang! Denn Kreativität entsteht nicht im Kopf. Sie kommt von tiefer unten! Kreative Impulse, die aus dem Herzen kommen, kannst du im Kopf, deinem mental Zentrum weiterverarbeiten! Mit Gedanken, Erinnerungen Emotionen und wissen anreichern, um kreativ tätig zu werden!

Sage dir Selber „Mein Training ist mein Spielplatz.“

Focus

Dein Ziel ist gegenwärtig ist, es ist dein Lieblingsthema! Darüber, denkst du nach, darüber willst du sprechen. Du darfst besessen sein von deinem Ziel. Wenn du nachts von deinen Bewegungen träumst, dann hast du Focus.

Sage dir Selber „Ich trainiere Fokussiert.“

Blase

Du tauchst gänzlich in deine eigene Welt ein! Du lebst in deinem eigenen Universum, das sich um dein Ziel dreht! Nur über dein Training nachzudenken ist bereits erfüllend. Du liebst es dich mit gleichgesinnten über dein Training auszutauschen.

Sage dir Selber „Ich bin ganz in meiner Welt.“

Eigenverantwortung

Du kennst deinen Körper und deine Ziele am besten. Du darfst dir Hilfe holen in Form von Trainern und Coaches, aber am Ende bist du selber für deine Gesundheit und dein Vorankommen verantwortlich. Jammere nicht über Trainings Strapazen. Entscheide dich jeden Tag für dein Training und gib dein bestmögliches.

Sage dir Selber „Ich übernehme die volle Verantwortung für mein Training!“

Der Weg ist das Ziel – feiere kleine Trainings Erfolge!

Du willst in der Lage sein im kleinen Anzufangen und 1Mal die Woche Yoga zu machen und jeden Tag Gemüse zu Essen. Wenn du dir selber beweist, dass du kleine Veränderungen einführen und auch durchziehen kannst, dann weisst du, das du langfristig auch grosses Schaffen kannst. Wie Vitalität im Alter, ein gutes Beispiel für deine Kinder zu sein oder Artist Athlet zu werden!

Sage dir Selber „Ich bin stolz auf meine guten Gewohnheiten!“

Fähigkeiten

Vorbereiten geht nicht, starte bevor du bereit bist! Im Training geht es um Fortschritt und um Wachstum. Fähigkeiten werden auf dem Weg erlernt! 

Im Sport ist es klar, dass die Muskeln trainiert werden müssen um voranzukommen. Mit der Kreativität ist es nicht anders. Der Kreativitäts Muskel will trainiert werden! Immer und immer wieder. Nie aufgeben, du darfst 1’000 Anläufe nehmen. 

Welche Fähigkeiten darfst du dir aneignen? Welche Person darfst du werden, um dein Ziel zu erreichen? Visualisiere, wer du sein wirst, wenn du dein Ziel erreicht hast.

Sage dir Selber „Ich werde zum Talent!“

Hilfe von Andern! 1+1= 2 / 1×1=11

Frage andere Menschen die schon weiter sind als du um Hilfe. Nimm Hilfe an und hilf anderen! 

Menschen werden dir helfen, aus purer Freude dabei zu sein und zu kreieren! Es ist erfüllend Hilfe zu leisten! Studien zeigen, dass Menschen am glücklichsten sind, wenn sie Ihre Talente weitergeben können!

Frage „Kannst du mir Helfen?“

Verletzlichkeit 

Um Körperlich kreativ zu sein, ist es wichtig, das du lernst mit unangenehmen Gefühlen umzugehen. Durch Hinschauen und anerkennen können sich Gefühle transformieren. Öffne dich, erlaube dir zu fühlen, akzeptiere das Gefühl und dann lass das Gefühl los. Alles darf sein. 

Sage dir Selber „Auch das geht vorbei!“

Komfortzone

Wer immer das Gleiche tut, kriegt immer die gleichen Resultate. Um Körperliche und kreative grenzen zu sprengen, musst du etwas anderes machst als du es gewohnt bist.

Deine Komfortzone zu verlassen, ist so lange unangenehm bis du es oft genug getan hast und es zur Routine wird. Immer wieder einen Schritt aus der Komfortzone machen, bringt dir den Körperlichen und kreativen Fortschritt im Training den du dir wünschst.

Sage dir Selber „Just do it!“

Minimalkonstanz

Trainiere jeden Tag konsequent auf dein Ziel hin! Es sind deine kleinen Trainingseinheiten, die den Unterschied machen. Im Moment ist es nicht immer offensichtlich das, 10 Dehnübungen einen Unterschied machen. Aber es sind die kleinen Trainingsroutinen, die du jeden Tag ausführst, die dein sein bestimmen. 

Wenn du einen Handstand lernen willst und jeden Tag konsequent auch nur 10 Minuten übst, für die nächsten 3 Jahre. Kannst du nicht anders, als irgendwann auf den Händen zu stehen. Es ist eine logische Konsequenz deines Handelns! Unterschätze nicht was für deinen Körper in 5 Jahren möglich ist!

Erfolg kommt nicht von dem, was du gelegentlich tust. Erfolg kommt von dem, was du konsequent tust. By Marie Forleo

Sage dir Selber „Jeden Tag ein bisschen.“

Fehler

Du machst keine Fehler, du sammelst Erfahrungen! Mach viele Fehler und lerne daraus. Die Erfolgskurve geht nicht steil hoch. Das Leben verläuft immer Phasenweise! 

Erfolgsphase > Lernphase > Ausdauerphase > Erfolgsphase

In der Erfolgsphase gelingt dir ein Durchbruch, zum ersten Mal gelingt dir eine neue Bewegung! Während der Lernphase, lernst du die genauen Bewegungsabläufe der neuen Bewegung richtig zu verstehen auf Körperlicher ebene und durch den Verstand. Wenn du die technischen ablaufe verstanden und integriert hast, kommst du in die Ausdauerphase. In der Ausdauerphase übst du über Monate die neue Bewegung bis du sie mit verbundenen Augen, im schlaf ausführen kannst. Jetzt ist diese Bewegung nicht mehr neu für dich und eine erneute Erfolgsphase kann sich einstellen.

Sage dir Selber „Ich vertraue dem Prozess.“

Durchhalten lohnt sich!

  1. Vertraue in dich und dein Körper!
  2. Lass dich zu einem Ziel inspirieren! 
  3. Entscheide dich bewusst!
  4. Erweitere deine Komfortzone, erlange neue Fähigkeiten!
  5. Nimm Hilfe an!
  6. Trainiere diszipliniert und gib dein Bestes!
  7. Mache Fehler und sammle Erfahrungen!
  8. Ausdauer, vertraue dem Wachstumsprozess!
  9. Geduld, gib dir und deinem Körper die Zeit die ihr braucht!
  10. Feire deine grossen und kleinen Erfolge!

Fortschritt in der Bewegungswelt kommt von Kreativität. Jemand hat eine Idee und entwickelt eine neue Übung, eine neue Sportart oder neue Hilfsmittel! Kreativität ist lösungsorientiertes denken. Eine neue Herangehensweise, anders zu denken und handeln als es üblich ist.

Sich etwas Neues auszudenken das noch nicht existiert und das dann zu erschaffen.

Probiere etwas Neues aus! Verlassen den Weg des geringsten Widerstands, verschiebe die Grenzen! Bewege deinen Körper auf eine Art, die nicht zu neu oder zu vertraut ist, sondern irgendwo dazwischen.

Du lieber Leser hast alles, was es braucht um dein Training Kreativ zu gestalten. In dir lebt ein Künstler! Kreativität ist eine mühelose, unbegrenzte Quelle, auf die du jederzeit zugreifen kannst.

Die Türen für einen kreativen Umgang mit dem Körper stehen jedem offen. Es ist nie zu spät, das zu werden, was dich inspiriert hat! Ich möchte dich dazu ermutigen, dir zu erlauben, deine künstlerische Natur zu entfalten und dein Training kreativ zu gestalten.

Ich freue mich sehr, wenn du mir deine grossen kleine kreativen Körper erfolge mitteilst. Besonders freue ich mich überfragen, weil die mich weiter zum Nachdenken anregen.

Viel Spass im kreativen Prozess,

motivierte Bewegungs-Grüsse

Mara

Kreativität ist Lebensfreude!

Mara Zimmerli

Wenn du Fragen hast, unterstütze ich dich gerne, hinterlasse eine Message im Chat.

Viel Spass im Prozess,

motivierte Bewegungs-Grüsse

Mara


Bleibe mit mir in Kontakt:

Aus meinem Zirkus Artisten Leben poste ich regelmässig Updates zu meinen Shows auf 

Facebook und Instagram. 

Buche mich für deinen Event:

Meine Arbeit als BühnenKünstlerin

 Mara & Chris Acts für Varieté, Event und Zirkus